COVID-19:

Verfolgen Sie hier die Pressekonferenz zur Entwicklung der Coronavirus in Belgien live: news.belgium.be/corona.
Frühere Sendungen des Live-Streams können Sie in unserem Video-Archiv finden.

12 Juli 2021 11:46

Programm der Feierlichkeit anlässlich des Nationalfeiertags 2021

Auch in diesem Jahr wird der Feierlichkeit anlässlich des Nationalfeiertags auf dem "Place des Palais" in Brüssel eine besondere Note verliehen. Um all diejenigen zu ehren, die seit Beginn der Pandemie ihr Bestes geben, wird ihnen die Militär- und Zivilparade gewidmet. Zusätzlich aufgewertet wird diese Parade durch künstlerische Darbietungen an fünf einzigartigen Orten in Belgien.

Der 21. Juli bietet traditionell die Gelegenheit, die Frauen und Männer, die sich tagtäglich und oft anonym für die Sicherheit unserer Mitbürger einsetzen, zu würdigen und ihnen zu danken. In diesem Jahr möchte die Föderalregierung ebenfalls all diejenigen ehren, die sich während der Pandemie für die Gesellschaft eingesetzt haben. Diese Personen gehören der Landesverteidigung, den zivilen Sicherheitsdiensten (föderale Polizei und lokale Polizeizonen) und Hilfsdiensten an oder sind gewöhnliche Bürger. Wie Sie sich denken können, lautet das diesjährige Motto daher "Die Corona-Helden".

Der FÖD Inneres, die Landesverteidigung und der FÖD Kanzlei des Premierministers haben eng mit dem Königlichen Palast und anderen Partnern zusammengearbeitet, um der Bevölkerung anlässlich des Nationalfeiertags eine Feierlichkeit zu bieten, die Tradition und Moderne vereint. Bei dieser Feierlichkeit, die auf dem "Place des Palais" stattfinden wird, handelt es sich um eine attraktive, zeitgenössische Feier mit unter anderem künstlerischen Darbietungen und Konzerten in verschiedenen Provinzen des Landes.


Ein neues Konzept und eine Vielzahl von Neuerungen

Die traditionelle Militär- und Zivilparade wird neu interpretiert. Sie wird kompakter und moderner gestaltet, behält aber dennoch bestimmte Aspekte bei, die ein Muss sind, wie etwa die Gedenkpflicht: Die Veteranen des Koreakriegs werden geehrt und die verschiedenen Abteilungen der Armee werden defilieren. Auch I.K.H. Prinzessin Elisabeth wird als Teil der Fußgruppe der Königlichen Militärschule an der Parade teilnehmen.

Zum ersten Mal wird die Landesverteidigung mit Unterstützung der föderalen Polizei eine dynamische Vorführung auf dem "Place des Palais" organisieren. Dabei stellt unser Militär sein ganzes Können unter Beweis. Die Militärparade beginnt um 14.00 Uhr. Die Vorführung der Landesverteidigung ist für 14.30 Uhr vorgesehen.

Um 14.40 Uhr folgt dann die Parade der zivilen Hilfsdienste. Diese findet in diesem Jahr zu Ehren der Corona-Helden statt, die sich in vier besonderen Bereichen hervorgetan haben:

  1. Unterrichtswesen und Jugend,
  2. Impfungen,
  3. Pflege und Gesundheit,
  4. Logistik.

Jedes dieser vier Themen wird einen spezifischen Teil der Zivilparade bilden. Die Corona-Helden werden nicht nur bei der Parade selbst geehrt, sondern auch durch Videobotschaften und künstlerische Darbietungen an außergewöhnlichen Orten im ganzen Land.


Sie mögen Musik...

Die Parade auf dem "Place des Palais" wird von der "Musique Royale des Guides" (Königliche Musikkapelle der Landesverteidigung) begleitet, die unter anderem einige Standardwerke belgischer Künstler zum Besten geben wird. Neben der Feierlichkeit werden abwechselnd musikalische und poetische Darbietungen an symbolischen und atemberaubenden Orten in Brüssel und in den Provinzen Namur, Limburg, Hennegau und Flämisch-Brabant stattfinden. Die ausgewählten Orte haben allesamt einen Bezug zu einem oder mehreren der aufgegriffenen Themen. Jeder künstlerischen Darbietung werden einige Corona-Helden live beiwohnen. Auf dem Programm stehen ausschließlich belgische Künstler: Esohe Weyden und Félix Radu, Loïc Nottet, Joost Zweegers (Novastar) und Portland, Iliona, Bazart, Zwangere Guy und Roméo Elvis.


Be Heroes und Studenten

Auf den Tribünen nehmen 50 Helden der Initiative "Be Heroes" neben den Personen Platz, die sie nominiert haben. Auf Wunsch S.M. des Königs und mit Unterstützung von Frau Ministerin des Innern stellt die Bürgerinitiative "Be Heroes" Helden des Alltags in den Mittelpunkt, die in den letzten Jahren still und leise ihr Bestes gegeben haben, um anderen zu helfen. In den vergangenen Wochen haben mehr als 1.000 Personen auf www.beheroes.be ihre(n) Held(en) nominiert. Anfang September wird der König sieben Helden und die Personen, die sie nominiert haben, bei einer Audienz im Königlichen Palast empfangen.

Anlässlich des Nationalfeiertags möchte Frau Ministerin des Innern ebenfalls ihre Anerkennung für unsere Studenten zum Ausdruck bringen, die während dieser langen Zeit der Pandemiebekämpfung viel Mut an den Tag gelegt haben. Frau Ministerin hat daher Studenten verschiedener Universitäten und Hochschulen (einschließlich Kunstschulen) aus allen Gemeinschaften des Landes eingeladen, auf den Tribünen an der Feierlichkeit teilzunehmen.

Um die Sicherheit der Gäste und Teilnehmer zu gewährleisten, werden alle Gesundheitsmaßnahmen eingehalten. Das Fest im Park und das Feuerwerk, die traditionell vom Brüsseler Fremdenverkehrsverein "Syndicat d’Initiative-Bruxelles Promotion" organisiert werden, finden in diesem Jahr jedoch aus offensichtlichen Gründen nicht statt. Für die breite Öffentlichkeit wird es auch nicht möglich sein, der Feierlichkeit oder den Konzerten vor Ort beizuwohnen. Nur Gäste mit einer Einladung haben Zugang zu den unterschiedlichen Geländen. Die Bevölkerung kann aber die gesamte Feierlichkeit im Fernsehen auf La Une (RTBF) und Eén (VRT) verfolgen.

Wir laden Sie ein, eine einzigartige Feierlichkeit anlässlich des Nationalfeiertags zu erleben!

Die Pressemappe "21. Juli" der föderalen Behörden befindet sich auf der Website www.2107.be.


Kontaktpersonen

Olivier Vandenplas

Protokolldienst

FÖD Inneres

olivier.vandenplas@rrn.fgov.be

Kdt. Alex Claesen

DG StratCom

Landesverteidigung

alex.claesen@mil.be